Naturfotografie

Naturfotografie

Der goldene Kuckuck unter den Wespenarten

Die Gemeine Goldwespe Chrysis ignita ist eine auffalende, in metallischen Grün-, Rot- und Blautönen schillernde „Kuckuckswespe“, die ihre Eier in Gelege der Mauer- und Pelzbienen als auch in die von Grab- und Faltenwespen schmuggelt. Dabei wartet sie in gebührendem Abstand und beobachtet potentielle Wirtsröhren, bis diese zur Nahrungs- und Baumaterialbeschaffung kurz verlassen werden, um dann ganz schnell und unentdeckt ihr Ei zu platzieren. Das

weiter lesen...
Naturfotografie

Mr. & Mrs. Graubär

Der Graubär Diaphora mendica ist ein nachtaktiver Falter aus der Unterfamilie der Bärenspinner. Er fliegt als einer der Ersten seiner Art im Frühjahr von etwa April bis Juli in einer Generation. Seine Raupen leben auf Pflanzen, die durchaus im Garten vorkommen können wie z. B. Schwarzer Holunder, Himbeeren, Löwenzahnarten und Gelbe Schwertlilie. Nach der Entwicklung der Raupen, spinnen sie sich am Boden ein und

weiter lesen...
Naturfotografie

Die ersten wärmeren Sonnenstrahlen wecken den Trauermantel aus der Winterruhe

Mancherorts vom Aussterben bedroht, wie beispielsweise bei uns in Rheinland-Pfalz, hält sich der Trauermantel Nymphalis antiopa im Thüringer Wald recht wacker.Wir sind bei Oberweißbach, oberhalb des Schwarzatals, unterwegs. Schon beim Anstieg in den Wald treffen wir auf das erste Exemplar, welches immer wieder sonnenbeschienene Plätze zum Ruhen und Aufwärmen aufsucht. Bei Außentemperaturen von knapp 15 Grad ist das durchaus verständlich und erhöht auch gleichzeitig

weiter lesen...
Naturfotografie

Neulich im Schwarzatal (Thüringen)…

Während Anfang April Scharbockskraut und Buschwindröschen, entlang dem Flüsschen Schwarza, in voller Blüte stehen, sammelt die Wasseramsel fleißig Nistmaterial um ihrer Arterhaltung nachzugehen. Sie durchtaucht die Uferbereiche des klaren Gewässers auf der Jagd nach Wasserinsekten. Besonders am jeweils gegenüberliegenden Ufer lassen sich die Vögel hervorragend beobachten und zeigen uns gegenüber kaum Scheu. Neben wunderschönen Beobachtungen gelingen Fotos und Filmaufnahmen, die ihre Verhaltensweisen dokumentieren. Lediglich

weiter lesen...
Artenschutz Naturfotografie

Wenn sich Generationen nie kennenlernen…

Die Gehörnte Mauerbiene (Osmia cornuta) gehört sicherlich zu den Bekanntesten unserer Wildbienen. Die meisten sogenannten Bienenholtels – eher eine Kinderstation als ein Urlaubsresort für div. Wildbienen – werden zur richtigen Zeit, meist unmittelbar nach dem Aufstellen, von ihnen besiedelt. Ist ein Weibchen ersmal geschlüpft und begattet – ein Thema für sich – beginnt es umgehend mit der Suche nach passenden Niströhren um Brutkammern anzulegen.

weiter lesen...
Artenschutz Naturfotografie

Gezielte „Unordnung“ im Garten

Vielen Gartenbesitzern sind vertrocknete Pflanzenteile im Blumenbeet ein Dorn im Auge. Oftmals ist es ja so, dass verschiedene Pflanzen ihre Blüte ein weiteres Mal oder sogar mehrfach zeigen, schneidet man die verwelkte Blüte rechtzeitig ab. Um diese Art der Beetpflege soll es aber gar nicht oder nur indirekt gehen. Vielmehr ist der Umgang mit abgeblühten Pflanzen im Herbst ein Thema, welches man sich naturverbundener

weiter lesen...
Naturfotografie

Have you seen any Muskoxen??

Es ist etwa fünf Uhr morgens, als wir auf unserem Campingplatz, in der Nähe von Oppdal, unseren Motor starten. Es ist zwar ein heller aber nebliger Junimorgen – unsere Mission: Moschusochsen im Dovrefjell finden und fotografieren. Immerhin handelt es sich um die einzige, in Europa lebende Heerde, die sich erfolgreich durch ein Wiederansiedlungsprojekt etablieren konnte. Mit gemischten Gefühlen steuern wir den Ausgangspunkt für unsere

weiter lesen...
Artenschutz Basteln mit Holz Naturfotografie

Vogelnistkasten – auf die Größe des Lochs kommt es an…

Beim Bau eines Nistkastens für unsere Gartenvögel bleibt man häufig an der Frage hängen, wie groß denn eigentlich das Einflugloch sein soll. Ist das nicht egal – hauptsache Loch??? Nein, ganz und gar nicht. Andererseits, hat das Loch eine Größe, die von Vögeln angenommen wird, wäre ja schon alles ok aber als Richtwert kann man sich an folgende Lochgrößen halten, um den möglichen Besatz

weiter lesen...
Artenschutz Bachpatenschaft Selz Naturfotografie Umweltschutz

Die Wasseramsel

Mama, da ist eben ein Vogel ins Wasser gefallen! Kinder beobachten unsere Natur und Umwelt oftmals noch aufmerksamer als Erwachsene – das sollten wir fördern und erhalten. In diesem Fall der Beobachtung besteht aber kein Grund zur Sorge. Eine Wasseramsel ist auf Nahrungssuche, überfliegt und durchtaucht klare und schnell fließende Gewässerbereiche auf der Jagd nach Wasserinsekten. Wasseramseln Cinclus cinclus gehören zu unseren heimischen Singvögeln,

weiter lesen...
Artenschutz Naturfotografie Umweltschutz

Was hat Meeresplastik mit Vögeln oder unserem Garten zu tun?

Unsere Tour durch Norwegen führte uns unweigerlich auch an den Vogelfelsen entlang der Küste vorbei. Die Insel Runde ist hier eine gute Adresse. Regen, Sturm und dunkle Wolken waren sicher kein Anreiz, großartigen Vogelansitz zu betreiben aber ich wollte hier erst wieder weg, wenn gewisse Wünsche erfüllt waren. Die Geduld zahlte sich aus, wir bekamen tolles Fotolicht und auch entsprechende Motive! Dazu später mal

weiter lesen...
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner